Düsseldorfer Provider bietet bundesweit VoIP-Rufnummern

MobileNetzwerkeVoIP

Dus.net ist nun in der Lage, Rufnummern für Voice-over-IP aus jedem Ortsnetz – unabhängig von der Größe – anzubieten.

Damit ist dus.net die erste Wahl, wenn es um Voice over IP geht – so zumindest der Provider auf seiner Webseite.

Das Angebot gilt sowohl für die Neubeantragung einer Rufnummer, als auch für die Portierung eines bereits vorhandenen Analog- oder ISDN-Anschlusses, auch mit mehreren Rufnummern. Allerdings verlangt der Anbieter eine Meldebescheinigung, einen Gewerbeschein oder eine Ausweiskopie, um sicher zu stellen, dass die Beantragung der Rufnummer auch rechtmäßig ist: Man kann nach einer Entscheidung der RegTP nur noch Telefonnummern aus dem eigenen Ortsnetz für VoIP nutzen.

Die Preise für Telefongespräche – Privatkunden zahlen im Voraus – stehen in einer Tariftabelle auf der Webseite. Auf Wunsch gibt es Minutenpakete – auch für Gespräche in Handynetze – oder eine Flatrate. (ds//Foto: GFDL – Wikipedia)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen