Motorola RAZR v3c mit iTunes ist sehr gefragt

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Verizon Wireless startet heute Morgen in den USA mit dem Verkauf der jüngsten Version des ultrahippen RAZR-Handys, das von Motorola entwickelt wurde.

Da eine nur bescheidene Menge vom schwarzen RAZR v3c auf eine enorme Nachfrage treffen wird, erwartet der Provider Verizon, sehr schnell ausverkauft zu sein. Neben Design und technischer Ausstattung (z.B. 1,3 Megapixel-Kamera) spricht vor allem für das jüngste RAZR, dass es neben dem ROKR erst das zweite Handy mit eingebautem iTunes-Client ist und damit Apples Musik-Shop direkt nutzen kann. (rm/ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen