China führt offiziell eigenen Audio-Video-Standard ein

Data & StorageStorageWorkspace

Die Regierung der Volksrepublik China hat sich dafür entschieden, eine eigene Technologie zum digitalen Codieren und Decodieren einzuführen und damit neben HD-DVD und Blu-ray einen eigenen Konkurrenten in den Kampf um den Standard für die nächste DVD-Generation zu schicken.

Die Technologie mit dem Namen AVS soll laut AFP mit dem HD-DVD-System kompatibel sein und bereits Ende Dezember zum Einsatz kommen. Die chinesischen Behörden setzen darauf, dass AVS sich auf dem heimischen Markt als Standard durchsetzen wird; die offizielle Unterstützung für den Standard ist durch die Aufnahme in den elften Fünf-Jahres-Plan bis zum Jahr 2010 sichergestellt.

Da der Bedarf an Coding-Chips im nächsten Jahrzehnt auf 300 bis 500 Millionen Stück geschätzt wird, erwartet China, dass sich durch die Verwendung eines eigenen Standards Lizenzgebühren in Höhe von über einer Milliarde Dollar einsparen lassen. (dj/ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen