Palm soll Linux-Smartphones auf den Markt bringen wollen

BetriebssystemMobileOpen SourceSmartphoneSoftwareWorkspace

Palm will offenbar sowohl Handys mit dem eigenen Betriebssystem ausrüsten als auch Geräte auf den Markt bringen, die auf Linux basieren.

Das soll ein hochrangiger Mitarbeiter des Unternehmens gegenüber der chinesischen Presse geäußert haben.

Paul Blinkhorn, der für den asiatisch-pazifischen Raum zuständige Vizepräsident von Palm, hat laut DigiTimes angekündigt, dass nach der unlängst erfolgten Übernahme eines Software-Unternehmens für Linux-Handys in Nanjing nun wahrscheinlich auch Handys mit Linux OS gebaut werden.

Diese sollen jedoch das eigene Betriebssystem nicht ersetzen, sondern parallel angeboten werden. Auch Windows-Smartphones soll es künftig geben; zunächst wird auf dem amerikanischen Markt das Treo 700w angeboten. (dj/ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen