Mobilfunk: Nach Aldi denkt nun Lidl über Handytarife nach

MobileNetzwerkeSmartphone

Die deutschen Discounter bringen mit supergünstigen Angeboten den Mobilfunkmarkt in Bewegung.


Neue Tarife ___

Nachdem Aldi ankündigte, ab Donnerstag in seinen 4000 Filialen eine eigene Prepaid-SIM-Karte anbieten zu wollen (wir berichteten), sieht sich nun Erzrivale Lidl in Zugzwang: Das Unternehmen führe Sondierungsgespräche, um bald ein eigenes Mobilfunkangebot zu unterbreiten. Die endgültige Entscheidung darüber sei aber noch nicht gefallen, schränkte gestern eine Firmensprecherin mit. ?Der Mobilfunkmarkt ist ein interessanter Markt, den Lidl seit längerer Zeit beobachtet?, ergänzte sie. Nach Tchibo, Aldi und eventuell Lidl sollen bald auch Discounter wie Plus in das Handy-Geschäft einsteigen, verlautete es aus Branchenkreisen. Experten bezweifeln in diesem Zusammenhang, ob der Aldi-Preis von 15 Cent pro Minute noch unterboten werden könne, angesichts enger Margen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen