Wettbewerbsbeschwerde gegen ICANN

NetzwerkePolitik

Eine Interessenvereinigung verschiedener Organisationen und Unternehmen hat bei der EU-Kommission eine vorläufige Beschwerde gegen die ICANN eingereicht.

Die Verträge zur Verwaltung der Top Level Domains .com und .net zwischen der ICANN und Verisign stoßen weiter auf heftigen Widerstand. So hat die Coalition for ICANN Transparency Inc. (CFIT) nicht nur eine Klage in Kalifornien eingereicht, sondern auch eine vorläufige Beschwerde bei den Wettbewerbshütern der EU-Kommission. Darin weißt man auf die “signifikant wettbewerbsschädlichen” Vereinbarungen hin, abhängig vom Verlauf der Diskussionen werde man später auch eine formale Beschwerde einreichen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen