Bundesnetzagentur will Qualitätsvergleich für DSL-Anbieter

BreitbandNetzwerke

Die Behörde will dem Verbraucher mehr Transparenz bei breitbandigen Internet-Zugängen verschaffen und hat Definitionen und Messvorschriften für Qualitätskennwerte erarbeitet.

Die Bundesnetzagentur ruft die Anbieter breitbandiger Netzzugänge zur freiwilligen Erhebung und Veröffentlichung von Qualitätskennwerten auf. Dazu zählen Bereitstellungsfristen, Termintreue, Datenübertragungsraten, Verfügbarkeit, Häufigkeit abgebrochener Up- und Downloads sowie Ping-Zeiten. Genaue Definitionen und Messvorschriften hat die Behörde in ihrem Amtsblatt und online als PDF veröffentlicht.

Verbrauchern empfiehlt man, diese Werte vor der Entscheidung für einen Anbieter abzufragen und zu vergleichen, um sich über die Qualität der Telekommunikationsdienstleistungen zu informieren. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen