UnifiedRoot: Neue TLDs mit neuem Domain Name System

IT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerke

Mit frei wählbaren Domain-Endungen schickt sich erneut ein Anbieter an, die Vorherrschaft der ICANN-TLDs zu durchbrechen. Mit der Namensauflösung dürfte es aber zunächst noch Probleme geben.

Statt.com oder .org oder Länderkürzeln wie .de bietet UnifiedRoot seinen Kunden eigene Adressräume mit freier Namenswahl. Sie können sich beispielsweise die Domain .firmenname sichern und dann alle Second Level Domains, etwa produkte.firmenname oder kontakt.firmenname, selbst verwalten. 1000 Dollar kostet die eigene Top Level Domain im ersten und jeweils 250 Dollar in den folgenden Jahren. Über 13 eigene Rootserver will man sicherstellen, dass die Namen korrekt aufgelöst werden. Genau daran dürfte es aber zumindest in der Anfangszeit noch hapern. Wer überprüfen will, ob der eigene Internet-Provider bereits mit dem Domain Name System von UnifiedRoot zurechtkommt, kann dies hier tun. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen