Studie: 13 Prozent der jungen Chinesen sind internetsüchtig

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Eine offizielle Studie der chinesischen Regierung sieht das Internet als Gefahr für die nationale Jugend.

Eine Studie, die im Auftrag der chinesischen Zentralregierung in Bejing von der China Youth Association for Network Development (CYAND) durchgeführt wurde, sieht 13 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen bereits der Internetsucht verfallen.

42 Prozent dieser Gruppe würden sich den Online-Spielen hingeben, während diese Zahl bei nicht-süchtigen Internetnutzern bei nur 24 Prozent läge. Eine Definition von “Internetsucht” wurde dabei nicht gegeben.

Bisherige Massnahmen wie etwa eine gesetzliche Beschränkung der Computerspielzeit auf drei Stunden werden allerdings mühelos umgangen, neue Gesetze gegen diese nationale Bedrohung wurden nicht angekündigt. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen