Abfrage von KFZ-Halterdaten übers Internet

Big DataData & StoragePolitikRecht

Die Homepage des Straßenverkehrsamts in Zürich bietet die Möglichkeit, Namen und Anschrift von 800.000 KFZ-Haltern nach Kennzeichen abzufragen.

Das passt den Datenschützern überhaupt nicht: Seit dem ersten November ist es möglich, Fahrzeughalter anhand ihres Kennzeichens über das Internet zu identifizieren. Die Daten von ca. 800.000 Einträgen lassen sich kostenlos abfragen.

Bereits früher gab es etwas ähnliches in der Schweiz: Bis 1998 wurde der sogenannte Autoindex jährlich auf Papier herausgebracht; Auskünfte wurden an Anrufer einer Premium-Rate-Nummer erteilt.

Der Datenschutzbeauftrage des Kantons Zürich ist der Meinung, dasss das Abfragetool gesetzeswidrig sei und Missbrauch erlaubt. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen