Rekordniveau beim Handy-Absatz – Motorola legt zu

NetzwerkeTelekommunikation

Der weltweite Absatz von Mobiltelefonen wird 2005 ein Rekordniveau erreichen, meldet das Marktforschungsinstitut Gartner.

Eine druckfrische Studie von Gartner sieht Motorola als deutlichen Gewinner, während Siemens und Samsung im dritten Quartal Marktanteile verloren. Nokia bleibt Marktführer aber nicht mehr ganz so dominant. Insgesamt wuchs der Handy-Markt weltweit um starke 22 Prozent auf etwa 810 Millionen Stück.

Im letzten Quartal verkaufte Nokia 66,95 Millionen Geräten (32,6 Prozent Marktanteil), Motorola 38,5 Millionen Mobiltelefone (18,7 Prozent) darunter allein 12 Millionen Razr-Handys. Samsung: 25,67 Millionen Stück (12,5 Prozent); Sony Ericsson 13,75 Millionen (6,7 Prozent); LG 13,38 Millionen (6,5 Prozent). (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen