Dell-Zulieferer entwickeln offenbar massiv Produkte auf AMD-Plattform

KomponentenWorkspace

Die Unternehmen Foxconn, Asustek und Quanta seien laut der chinesischsprachigen Tageszeitung Economic Daily News von Dell informiert worden, AMD-basierte Produkte für einen weltweiten Verkaufsstart vorzubereiten.

Die größten Zulieferer von Dell haben offenbar damit begonnen, in großem Umfang PCs und Komponenten für die AMD-Plattform zu entwickeln.

Demnach produziert Foxconn AMD-basierte Server, Asustek entwickelt Motherboards für diese Plattform und Quanta bereitet derzeit Notebooks mit AMD-Prozessoren vor.

Alle drei Unternehmen wollten den Bericht nicht kommentieren. Sie sollen aber, so industrienahe Kreise, bereits jetzt in der Lage sein, AMD-basierte Produkte an Dell zu liefern. Bislang hat Dell vor allem Intel-Prozessoren eingesetzt. Schon seit längerem sind Spekulationen über eine Erweiterung der Plattform, die AMD helfen würde, weiter Marktanteile zu gewinnen, im Gange. (ds)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen