BKA warnt vor gefälschten Mails

SicherheitVirus

Eine neue Variante des Sober-Wurms gibt das Bundeskriminalamt als Absender an.

Wer eine Nachricht des Bundeskriminalamts mit dem Betreff “Sie besitzen Raubkopien” bekommt, hat vermutlich einen W32/Sober.X-Wurm per E-Mail bekommen. Das BKA warnt davor, den Dateianhang zu speichern und zu öffnen.

Die Nachricht besagt, dass “der Inhalt Ihres Rechners” als “Beweismittel sichergestellt” wurde und gegen den Empfänger angeblich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen