Sony-Kopierschutz: “Gute Idee, schlechte Umsetzung”

SicherheitSicherheitsmanagementWorkspaceZubehör

Maarten Steinkamp, Europa-Chef von Sony BMG, räumt ein, dass sich der Konzern mit dem Kopierschutz heftig blamiert hat.

“Sony BMG hat sich nicht nur ziemlich, sondern sehr blamiert”, sagte Steinkamp im Interview mit der Zeitung Die Welt. Die Idee, die “Verfügbarkeit unserer Musik auf irgendeine Art und Weise regulieren zu wollen”, verteidigt er jedoch. Lediglich die Umsetzung sei schlecht gewesen. Zudem betonte er, dass man in Europa keine CDs mit dem Kopierschutzsystem produziert hat.

Darüber hinaus äußert sich Steinkamp im Interview auch zum Online-Musikgeschäft. Das würde bisher nur einen geringen Umsatzanteil ausmachen, allerdings rechne man mit einem kräftigen Wachstum. Zudem forderte er ebenfalls, Apple solle bei iTunes künftig auf flexible Preise setzen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen