Microsoft: Startschuss für Xbox 360

KomponentenWorkspace

Seit heute morgen halten die Amerikaner die ersten Exemplare der neuen Xbox 360 von Microsoft in Händen.

Die neue Microsoft-Spielekonsole, seit heute auf dem US-Markt erhältlich, verspricht eine drastisch höhere Rechenleistung und hochauflösende Grafik. Ob Microsoft genügend Geräte vorrätig hat – es sollen drei Millionen Exemplare in 90 Tagen über die Ladentheke gehen – wurde am Wochenende von Branchenkennern bezweifelt.

US-Händler warnten, sie könnten möglicherweise nicht genügend Geräte im Laden haben. Bereits vor gut zwei Wochen gab es erste Meldungen darüber, dass in einigen Internet-Kaufhäusern die Konsole schon vor dem offiziellen Start vergriffen sei. Zeichen der Verknappung: Bei eBay wurden Gebote für den digitalen Kraftprotz bis weit über 4 000 US-Dollar gesichtet – angesichts empfohlener Verkaufspreise von 299 bis 399 Dollar eine heftige Entwicklung.

Am 2. Dezember folgt der X360-Start in Europa – begleitet von 14 Spiele-Titeln – und am 10. Dezember in Japan.Marktführer Sony mit der PlayStation 3 und Nintendo mit seiner Revolution folgen erst im kommenden Jahr. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen