Buffalo WHR-G54S
Flexibler Funker

MobileNetzwerkeWLAN

Das Gerät arbeitet als WLAN-Router oder Bridge, der Wechsel zwischen beiden Modi erfolgt per Umschalter. Und auch darüber hinaus sind einige Funktion an Bord, die bei Geräten dieser Preisklasse nicht selbstverständlich sind.

Testbericht

Buffalo WHR-G54S

Der WHR-G54S von Buffalo (www.buffalo-technology.de) vermag mit einer einsteigerfreundlichen Konfiguration zu gefallen. Das Gerät erkennt den Internet-Verbindungstyp automatisch, der Anwender muss nur noch die Zugangsdaten eintragen und ist online. Auch beim Einrichten der WLAN-Verschlüsselung wird man unterstützt, über Buffalos AOSS-Technology handeln Basisstation und Client selbstständig einen Schlüssel aus.

Die Performance im Funknetzwerk ist ordentlich: im Test wird eine 100 MByte große Datei in 34 Sekunden übertragen, das entspricht 2,9 MByte pro Sekunde.

Zum Schutz des lokalen Netzwerks bringt der Router eine SPI-Firewall (Stateful Paket Inspection) und Intrusion-Detection-Mechanismen mit; das WLAN kann mittels MAC-Adresslisten, WEP und WPA-PSK gesichert werden. Lediglich die Möglichkeit, einen Authentifizierungsserver zu nutzen, fehlt dem WHR-G54S.

Auf der anderen Seite verfügt das Gerät allerdings auch über Funktionen, die bei WLAN-Routern dieser Preisklasse keineswegs selbstverständlich sind. So lassen sich alle Log-Meldungen an einen zentralen Syslog-Server weiterleiten, und Repeater können die Reichweite des Funknetzwerks dank WDS-Unterstützung (Wireless Distribution System) erhöhen. Soll ein lokales Netzwerk in ein bestehendes WLAN eingebunden werden, lässt sich der WHR-G54S per Schalter am Gehäuse in einen Bridge-Modus versetzen.


Fazit

Buffalo WHR-G54S

Der Buffalo WHR-G54S lässt sich dank Bridge-Modus und WDS-Unterstützung flexibel einsetzen. Zudem unterstützt er den Anwender mit praktischen Automatismen beim Setup. Ein rundum gelungenes Gerät.

Plus
– WDS-Unterstützung
– Bridge-Modus
– WLAN-Verschlüsselung per AOSS einfach einzurichten

Minus
– WPA nicht mit Authentifizierungsserver

Info
Vertrieb: Amazon
Preis: 99,99 Euro