AOL erntet Kritik wegen ungeladener Chatbots

Netzwerke

Eine gutgemeinte Aktion verärgert AOL-Nutzer. Chat-Bots dr?ngen sich auf und belästigen Chatter.

Ein im Prinzip gute Idee scheitert derzeit an der mangelhaften Umsetzung: AOL USA entwickelte auf der Basis frei verfügbarer Software Chatbots, die dem chatfreudigen AOL-Nutzer Tips zu Kinobesuchen und Shopping-Möglichkeiten geben sollten.

Die Bots setzen sich hierbei ungefragt auf die Buddy-Liste des Kunden und plappern ihre Empfehlungen. Dabei reagieren sie auf einzelne Stichworte in den menschlichen Antworten, was mitunter zu grotesken Ergebnissen führt.

Wie AOL Sprecherin Krista Thomas vor der Presse erklärte, experimentiert das Unternehmen seit längerem mit Chatbots, allerdings wären “MovieFone” und “ShoppingBuddy” die ersten, die ohne ausdrückliche Aufforderung ein Gespräch beginnen. Die Reaktionen darauf, so räumte Thomas ein, seien “bislang gemischt”. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen