US-Zeitungsleser wechseln ins Internet

Netzwerke

Aktuelle Statistiken zeigen: der US-Zeitungsmarkt schrumpft auf dem Papier und gedeiht auf dem Bildschirm.

Wie die Analysten von Nielsen aktuell berichten, nimmt den eigenen Statistiken zufolge die Nutzung von Tageszeitungs-Webseiten in den USA derzeit rapide zu.

Etwa 22 Prozent der Leser holen sich Nachrichten aus dem Web, 71 bevorzugen das bedruckte Papier und sieben Prozent nutzen beides zu gleichen Teilen. Allen voran die NYTimes.com mit 11,4 Millionen Besuchern im October, USAtoday.com und WashingtonPost.com auf Platz zwei und drei mit 10,4 und 8,1 Millionen.

Auch hier ergab sich ein Zusammenhang zwischen Einkommen, Bildungsgrad und Onlinenutzung. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen