Microsoft knöpft sich Sonys Kopierschutz vor

SicherheitSicherheitsmanagement

Beim Software-Hersteller ist man zu der Einsicht gelangt, der Kopierschutz mit Rootkit-Funktionen ist eine Bedrohung für die Nutzer und stattet die hauseigenen Sicherheitstools mit Signaturen zum Entfernen des Programms aus.

Sowohl dem Malicious Software Removal Tool als auch dem Windows Defender, vormals AntiSpyware, will Microsoft beibringen, die Rootkit-Funktionen des Kopierschutzes einiger Sony-CDs zu entfernen. Das schreibt Jason Garms von Microsofts Anti-Malware Engineering Team im Weblog. Schließlich seien Rootkits nicht nur ein Sicherheitsrisiko, sondern würden auch die System-Performance und -Stabilität negativ beeinflussen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen