Disney will Musik auf MMC-Karten verkaufen

KarrierePolitikRechtWorkspaceZubehör

Passend zu seinem MP3-Player für Kinder im Micky-Maus-Look will der Konzern künftig Inhalte auf vorbespielten MMC-Karten verkaufen.

Der Nachfolger der Hörspielkassette scheint endlich gefunden. Disney möchte für seinen Kindgerechten MP3-Player Mix Stick bereits vorbespielte MMC-Speicherkarten unter dem Namen Mix Clip anbieten.

Die Preise der von Matrix gelieferten Speicherbausteine mit Inhalt sollen sich dabei an denen von CDs orientieren. Zunächst wird es Musik von Hillary Duff, James Brown und anderen Musikern geben; außerdem Songs aus bekannten Disney-Shows. Die Musik wird durch DRM geschützt.

Der Mix Stick kostet in den USA knapp 50 Dollar. Sobald es Inhalte direkt und günstig auf passenden Speichern gibt, vergrößert sich die Zielgruppe: Nicht mehr nur für Familien, in denen es einen PC gibt, ist das Gerät interessant. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen