BKA und esthnische Polzei fassen Phishing-Gang

SicherheitVirus

Das Bundeskriminalamt vermeldet einen Erfolg in Sachen Phishing: Mit Hilfe der estnischen Polizei konnte eine groß angelegte Attacke auf die Online-Konten deutscher Bankkunden gestoppt werden.

Heute berichtet das BKA, dass in Tallinn mehrere Tatverdächtige festgenommen wurden, die bislang rund 100.000 Euro von deutschen Bankkunden durch Phishing ergaunerten. Davon wurden aber erst einmal nur 20.000 Euro sichergestellt.

Schon im Juli wurden die Verdächtigen festgenommen, doch aus “ermittlungstechnischen Gründen” habe man dies erst jetzt bekannt gegeben.

Die Kriminellen hatten nicht nur Phishing-Mails versendet, sondern konnten zudem mit Hilfe eines Trojaners die Bankdaten der User ausforschen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen