Belastungssichere Notebooks mit langer Akkulaufzeit

MobileNotebook

Panasonic liefert zwei neue Geräte seiner für Industrie-Einsatz vorgesehenen Toughbooks. Das CF-T4 bietet bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit, das CF-W4 kommt im “toughen” Magnesiumgehäuse.

Die zwei Nachfolgemodelle der Toughbook-Serie von Panasonic sind beide mit einem flexibel aufgehängtem Display und Mainboard vor Belastungen geschützt. Die Business-Notebooks CF-W4 und CF-T4, beide im Magnesium-Gehäuse kommen mit je einem 1,2 Gigahertz Intel Pentium M Prozessor, einer 40 GByte-Platte und 512 MByte RAM, das bis zu 1024 Gigabyte aufgestockt werden kann.

Statt eines Lüfters kommt zur CPU-Kühlung ein Heat-Pipe-System zum Einsatz. In beiden Modellen ist das Combo-Laufwerk für CD-R/W und DVD-R in die rechte Handablage integriert und lässt sich nach oben öffnen. Die Geräte sind mit einem gegen Ausbrechen verstärkten PC-Card-Slot und einem SD-Card-Reader ausgestattet. Beide Modelle werden zudem mit Microsoft Windows XP Professional ausgeliefert.

Gemeinsam ist ihnen auch ein 12,1-Zoll-Display, doch die technischen Daten beider Geräte sind unterschiedlich: Das CF-T4 bietet nur eine Helligkeit von 220 Candela, ist aber gleichzeitig Touchscreen. Der Bildschirm des CF-W4 erreicht 240 Candela, und das offenbar mit weniger Strom – weil die Stiftfunktion nicht aktiv ist. Die Akkulaufzeit des Geräts ist mit maximal 12 Stunden über dem Durchschnitt, das CFR-W4 erreicht immerhin 7,5 Stunden.

Beide Toughbooks sind im Dezember auf dem Markt, das CF-W4 für rund 2600 Euro und das CF-T4 für 2500 Euro. (mk)

Autor: jm.urio
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen