Barebone-PC: Shuttle XPC SN26P
Klein, stark, schwarz

KomponentenWorkspace

Der Barebone XPC SN26P von Shuttle ist ein schneller und leicht transportabler Gaming-PC. Ein Pluspunkt ist die umfangreiche Schnittstellenpalette.

Testbericht

Barebone-PC: Shuttle XPC SN26P

Maximale Leistung auf kleinstem Raum: Diese Vorgabe soll der Barebone XPC SN26P von Shuttle erfüllen. Um dem Anspruch gerecht zu werden, ist der schwarze Würfel für den Einsatz zweier Grafikkarten im SLI-Verbund gerüstet. Damit zwei schnelle Karten trotz des engen Gehäuses gekühlt werden können, befördern Heatpipes die Wärme von den Grafik-chips zu einem Kühler über dem Netzteil. Der Nachteil: Der Anwender muss selbst die Grafikkartenkühler demontieren und durch die Heatpipe-Kühlkörper ersetzen. Eine Liste passender Grafikkarten ist auf der Shuttle-Homepage zu finden.

Abgesehen von der Montage der Grafikkarten ist der Einbau der Komponenten schnell erledigt: Das optische Laufwerk und die Festplatte lassen sich ohne Schrauben befestigen. Umfangreich ist die Schnittstellenpalette, die von sechs USB-2.0-Buchsen über Firewire und Gigabit-LAN bis hin zu einem integrierten Cardreader reicht.

Das Nvidia-Nforce-4-SLI-Mainboard im XPC SN26P unterstützt alle Sockel-939-Prozessoren von AMD einschließlich der Dual-Core-CPUs der X2-Serie. Für den Test wurde der Cube aber mit einem Athlon 64 FX-57 bestückt. Mit zwei Winfast-6800GT-Karten erreicht der Würfel im 3D Mark 2005 9334 Punkte, für noch höhere Ansprüche können auch 7800-GTX-Karten verwendet werden. Damit ist der Shuttle XPC SN26P eine sehr gute Plattform für einen schnellen und trotzdem kleinen Gaming-PC.


Testergebnis

Barebone-PC: Shuttle XPC SN26P

Hersteller: Shuttle
Produktname: XPC SN26P

Internet: Shuttle Homepage
Preis: 600 Euro (Stand 12/05. Aktuelle Preise im Preisvergleich)

Technische Daten
Mainboard/Chipsatz: Shuttle/Nvidia Nforce 4 SLI
Grafikschnittstellen: 2x PCI-E x16
Netzteil: 350 Watt

Messwerte
Content Creation Winstone 2004: 40,5 (34,9) Punkte
Media-Encoding: 67,8 (55,1) fps
Lautstärke: 40,7-42,0 dB (36,8-41,1) dB(A)

Fazit
Wer einen schnellen und leicht transportablen Gaming-PC bauen will, der ist mit dem XPC SN26P gut bedient. Allerdings kostet der Würfel 600 Euro.

Gesamtwertung: gut
Leistung (40%): sehr gut
Ausstattung (30%): gut
Ergonomie (20%): befriedigend
Service (10%): gut
Referenzwerte: Shuttle XPC SN25P10