Windows XP – Notepad
Zeileneditor inclusive

DeveloperIT-ProjekteOffice-AnwendungenSoftware

In der Windows-XP-Version des Editors Notepad findet sich eine praktische Zusatzfunktion: Sie zeigt in geladenen Dateien die aktuelle Zeilen- und Spaltenposition des Cursors an.


Editor ___

In der Windows-XP-Version des Editors Notepad findet sich eine praktische Zusatzfunktion: Sie zeigt in geladenen Dateien die aktuelle Zeilen- und Spaltenposition des Cursors an. Das ist ideal, um in Skripts und kleinen Programmen Fehlern auf die Schliche zu kommen. Denn ein Skript-Interpreter liefert in der Regel auch gleich die Zeilennummer mit, in der ein Fehler aufgetreten ist. Um diese Notepad-Funktion einzuschalten, muss man zunächst den automatischen Zeilenumbruch abschalten. Das geht über Format/ Zeilenumbruch. Dann nur noch unter Ansicht/Statusleiste die Statuszeile einschalten. Nach dem Verlassen von Notepad wird diese Einstellung allerdings wieder deaktiviert. Wer also dauerhaft eine Statuszeile sehen will, öffnet im Registrierungseditor den Schlüssel HKEY_Current_User/Software/Microsoft/Notepad und ändert den Eintrag StatusBar auf 1.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen