Nokia liefert “Internet Tablet” 770 aus

BetriebssystemMobileOpen SourceSmartphoneSoftwareWorkspace

Der finnische Hersteller begann heute, die ersten Geräte seiner neuen Produktkategorie auf Linux-Basis auszuliefern.

Das kleine Gerät ist Nokias erstes linuxbasiertes Terminal-Produkt. Es ist für das Surfen im Internet und Abrufen von E-Mails über Wireless LAN gedacht.

“Seit wir das Produkt im Mai angekündigt haben, gab es viel Interesse an dem Gerät – vor allem aus der Open-Source-Szene”, so Janne Jormalainen, Vice President Convergence Products bei Nokia.

Das Gerät verfügt über ein 4,1″ großes Touch-Screen-Display; die Tastatur wird lediglich eingeblendet. Neben WLAN soll auch ein Bluetooth-Modul vorhanden sein, das den Verbindungsaufbau ins Internet über Handys ermöglicht.

Außer einem Webbrowser mit Flash-Player soll softwareseitig auch ein E-Mail-Client sowie ein Mediaplayer verfügbar sein. Darüberhinaus gibt es Newsreader, Dateimanager und einen Client für Internet-Radio. Eine komplette Funktionsliste gibt es Online.

Das 770 soll für 350 Euro zu haben sein. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen