Palm setzt auf Smartphones und Handys

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Handhelds ohne Telefonfunktionen werden Palm-Chef Colligan zufolge künftig nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.

Lediglich im unteren Preissegment sieht Palms Chef Ed Colligan in einem Interview mit der Berliner Zeitung eine Zukunft für reine PDAs ohne Telefonfunktionen. Das Unternehmen werde sich deshalb zu einem Hersteller von Smartphones entwickeln. Darüber hinaus erwartet er zwar, dass immer neue Funktionen in die Geräte Einzug halten ? spezialisierte Geräte wie MP3-Player, Digitalkamera oder Handy würden deshalb aber nicht vom Markt verschwinden

Zudem verteidigte Colligan die Zusammenarbeit mit Microsoft. Schließlich würden viele Unternehmen nur auf Microsoft-Programme setzen und würden deshalb Smartphones mit Windows bevorzugen; zum anderen hätte man das Betriebssystem anpassen dürfen, weshalb der Windows-Treo nutzerfreundlicher als andere Windows-Handhelds sei. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen