Blog als Mordzeuge

MarketingNetzwerkePolitikRechtSoziale Netzwerke

Eine 16jährige Japanerin hat ihrer Mutter über Monate hinweg Rattengift ins Essen gemischt und alle Details über den Gesundheitszustand ihres Opfers und ihre eigenen Gedanken in einem Blog veröffentlicht.

Monatelang mischte das Mädchen ihrer Mutter Thallium, ein hochgiftiges Schwermetall, ins Essen. Dabei beobachtete sie den genauen Verlauf der Vergiftung. Von ersten Anzeichen über Hausausschläge bis hin zum Koma notierte sie alles en detail in ihrem Weblog, das mittlerweile nicht mehr erreichbar ist, so Spiegel Online.

Bevor die 16jährige auf ihre Mutter losging, hatte sie scheinbar einige Tiere getötet, doch das fand sie offenbar nicht spannend genug. Ermittler fanden in ihrem Zimmer einen Katzenkopf.

In der Schule galt das Mädchen als unauffällig. Sie hatte gute Noten und zeigte vor allem Interesse an der Chemie. Doch bereits in einem Schuljahrbuch nannte sie Graham Young als historische Figur, die sie bewundert. Graham Young tötete in den sechziger und siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts in England drei Menschen auf eine ähnliche Art und Weise. Davon handelt auch der Film “Das Handbuch des jungen Giftmischers“. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen