Wortmann stellt drei Notebooks vor

MobileNotebook

Neben einem Modell mit 17-Zoll-Widescreen gibt es auch zwei kompakte 15-Zoll-Geräte.

Das Terra Anima 1750 ist das neue Flagschiff der Anima-Notebook-Linie von Wortmann. Das Gerät ist mit einem 17 Zoll großen WXGA-Display, einem Intel Pentium M 740 mit zwei MByte L2-Cache einem GByte DDR2-RAM und einer ATI Mobility X800XT PCI Express mit 256 MByte DDR2-RAM ausgestattet. Die Festplatte ist 80 GByte groß. Der Multibay-Schacht kann eine zweite Festplatte oder einen zweiten Akku aufnehmen. WLAN, Bluetooth, Modem und Gigabit-LAN sind ebenfalls an Bord. Mit Windows XP Home kostet das Gerät ab 1850 Euro.

Das Anima 4200 ist ein leichtes Kompakt-Notebook auf Centrino-Basis. Es ist mit einem 15 Zoll großen XGA-TFT mit 1024 x 768 Pixeln, einem 1,73 Ghz schnellen Pentium M 740 mit zwei MByte L2-Cache, einer Festplatte mit 80 GByte und einem GByte DDR-RAM ausgestattet. Die Grafik wird vom integrierten Chipsatz Intel 915GM gesteuert. Weiter sind WLAN, Modem, ein DVD±RW Double Layer und ein Cardreader integriert. Das Gerät ist ab 1194 Euro mit XP Professional zu haben.

Das Business-Notebook Aura 7100 kommt ebenfalls mit einem Pentium M 740 und einem 15,4 Zoll großen WXGA-Display mit 1280 x 800 Pixeln Auflösung. Weiter ist das Gerät mit der PCI-Express-Grafikkarte ATI Mobility Radeon X700 mit 128 MByte DDR2-RAM, einem GByte RAM, einer 80 GByte Festplatte, WLAN, Modem, Gigabit-LAN, Cardreader und den üblichen Anschlüssen ausgestattet. Es ist ab 1560 Euro mit Windows XP Professional zu bekommen. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen