Alienware mit neuen Notebooks

MobileNotebook

Während das Breitbild-Gerät S-4 m5700 vor allem für Spiele und Multimedia-Anwendungen gedacht ist, soll das kompaktere S-4 m5700 eher auf Reisen zum Einsatz kommen.

Alienware hat zwei neue Notebooks mit Centrino-Technologie vorgestellt. Das S-4 m5700 besitzt ein 17 Zoll Widescreen-Display und ist ab 1999 Euro zu haben. Im Inneren stecken ein Pentium M ? je nach Ausführung M 730 mit 1,6 GHz bis M 770 mit 2,13 GHz ? und bis zu zwei GByte Arbeitsspeicher. Für die Grafik zeichnet eine Nvidia GeForce Go 6600 mit 256 MByte verantwortlich. Zudem lässt sich das Gerät mit einer Festplattenkapazität von maximal 240 GByte in Form von zwei SATA-Laufwerken mit je 120 GByte bestücken. WLAN nach 802.11g ist an Bord.

Dagegen besitzt das S-4 m5700 ein 15,4-Zoll-Display, wodurch es kompakter und leichter (2,7 Kilogramm) ist. Deshalb ist es eher für den Mobileinsatz gedacht. Per Schalter lässt sich von der Nvidia GeForce Go 6800 auf den Intel Grafikchip umschalten, um Strom zu sparen. Das Notebook kostet ab 1699 Euro und verfügt über eine Festplatte mit maximal 100 GByte. Bei Prozessor und Arbeitsspeicher stehen die gleichen Optionen wie für das S-4 m5700 zur Auswahl. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen