Telekom muss Durchleitungspreise senken

BreitbandNetzwerke

Die Bundesnetzagentur hat eine Preissenkung für die DSL-Zusammenschaltungsleistung T-DSL-ZISP beschlossen.

Statt bisher 0,52 Euro müssen Wettbewerber künftig nur noch 0,49 Euro je Kapazitätseinheit von 10 kBit pro Sekunde für die Nutzung des Telekom-Netzes zahlen. Basis der Entscheidung waren Kostenunterlagen der Telekom und ein internationaler Preisvergleich.

Zudem genehmigte die Bundesnetzagentur die einmalig zu entrichtenden Entgelte für Kündigung (265,26 Euro) und Bereitstellung (747,35 Euro), da die Telekom die entsprechenden Kostennachweise erbracht hat.

Beide Entscheidungen gelten zunächst bis zum 30. November 2007. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen