Online-Musik: Real Networks und Microsoft kooperieren

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Einst erbitterte Gegner wollen die beiden Unternehmen nun gemeinsam im Kampf gegen Apples Erfolgsmodell iTunes bestehen.

Über 1,3 Millionen Abonnenten verfügt Real Networks? Musikdienst Rhapsody mittlerweile. Um neue Kunden zu gewinnen, setzt man künftig auf eine Kooperation mit Microsoft ? dem einstigen Erzrivalen, wegen dessen Verquickung von Windows und Windows Media Player man mehrere Verfahren angestrengt hatte. Nun sollen Songs von Real Networks auch über die MSN-Website vertrieben werden und Spiele über MSN Games und Xbox Live Arcade.

Darüber hinaus legt Microsoft noch einmal 460 Millionen Dollar auf den Tisch um alle Kartellstreitigkeiten auszuräumen und 301 Millionen Dollar für die Entwicklung und Vermarktung des gemeinsamen Angebotes. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen