Systems 2005: Windows-Zertifikate für Linux von Aladdin und LSE

SicherheitSicherheitsmanagement

Aladdin Knowledge Systems und die Sicherheits-Experten der LSE stellen auf der Systems zusammen zwei neue Angebote für das sichere Arbeiten mit Unternehmensdaten vor.

Der Einsatz von Windows-Zertifikaten und Smart Cards unter Linux wird am Messestand demonstriert. Die Lösung sei einsetzbar mit der PKI-Software aller relevanten Hersteller. Das neue Angebot sei für jene Unternehmen interessant, die mit gemischten Systemwelten (Windows, Unix, Linux) arbeiten oder dies planen, so Aladdin. Dabei soll der plattformunabhängige Einsatz von Zertifikaten alle Ebenen eines Unternehmens unterstützen. Das reiche bis zu den Windows-Zertifikaten in Mozilla Firefox.

Im Bereich des sicheren, internetbasierten Arbeitens mit Anwendungen zeigt LSE die Anmeldung an Windows-Terminal-Server mit One-Time-Passwörtern. Die Fachleute wollen damit einen mobilen, geschützten Zugriff auf die Unternehmenswelt via Internet vorstellen. (rm/ds)

Halle B2, Stand 120

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen