Minix 3.1: Neues Open-Source-Betriebssystem

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Ab heute können Sie ihrem Computer mit einem neuen Ressourcen schonenden Betriebssystem Beine machen: Minix 3.1 steht ab sofort zum freien Download bereit.

Andrew S. Tanenbaum veröffentlichte vor wenigen Stunden die neue Version seines Open-Source-Systems Minix 3.1, wie die Journalisten des österreichischen Magazins Der Standard kurz darauf veröffentlichten. Das schlanke Unix beherrscht nun TCP/IP und POSIX. Das System steht jetzt zum Download bereit.

Frühere Minix-Versionen (seit 1987) waren nur als Lehr-System für Unix-Einsteiger gedacht. Doch Version 3.1 sei ein ausgewachsenes Betriebssystem, das auf mobilen Embedded-Systemen wie auch älteren Computern noch eine gute Figur mache, heißt es in dem Bericht.

Vor allem das vom Media Laboratory des Massachusetts Institute of Technology entwickelte 100-Dollar-Laptop für die Dritte Welt (wir berichteten) gehört zu den angepeilten Einsatzgebieten.

Übrigens benutzte Linux-Schöpfer Linus Torvalds eine frühe Minix-Version. Hätte er sie nicht 1991versehentlich gelöscht, wäre es vielleicht nie zur heutigen Linux-Version gekommen. Später erlangte Minix auch durch die Auseinandersetzung zwischen Tanenbaum und Linus Torvalds Beachtung. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen