Strato Communicator 3.0
Kommunikationszentrale

SoftwareZusammenarbeit

Mit dem neuen Communicator 3.0 hat Strato seinen Hosting-Kunden ein veritables Unified-Messaging-System mit Mailer, Organizer, Terminplaner, Adressbuch und zahlreichen weiteren Komponenten spendiert.

Basic- und Pro-Version

Strato Communicator 3.0

Die angestrebte Konkurrenz zu den etablierten Mail-Diensten ist dabei offensichtlich. Während diese jedoch in Sachen Hosting wenig bis gar nichts bieten, ist der Communicator immer in Kombination mit einem Webhosting-Paket im Angebot. Dabei wird unterschieden zwischen dem Communicator Basic, den es ab der Web-Visitenkarte gibt, und dem Communicator Pro ab dem Paket Powerweb XE. Die beiden Versionen unterscheiden sich bei den dazugepackten Features, den Freikontingenten für Faxe, MMS und SMS (10 beziehungsweise 50) sowie bei der Größe der virtuellen Festplatte (10 beziehungsweise 100 MByte).

Wer nur ein Basic-Paket hat, muss auch auf die Synchronisation von E-Mails sowie auf die Push-to- und SyncML-Technik verzichten. Schmerzen dürfte aber die magere Kapazität der virtuellen Festplatte von nur 10 MByte, die einem Benutzer im Zeitalter von Multimedia und Digicams sicher häufiger Probleme bereiten dürfte.


Alles drin

Strato Communicator 3.0

Ansonsten bietet insbesondere die Pro-Variante ein umfassendes Paket, mit dem stationär oder mobil Kommunikation, Planung und Organisation abgewickelt werden kann. Dafür sorgen ein komfortabler Webmailer, ein Adressbuch und ein Terminplaner, die sich mit den stationären Pendant Outlook und Outlook-Express synchronisieren lassen, beim Pro-Paket sogar mit SyncML-fähigen mobilen Endgeräten. Besonders interessant ist dabei die Push-to-Technik, die geeignete Handys automatisch über neue Daten informiert und das Handy veranlasst, die Synchronisierung zu starten. Damit dieser Komfort den Geldbeutel nicht allzu sehr strapaziert, kann über diverse Filter bestimmt werden, welche E-Mails an das Handy übertragen werden sollen und in welcher Länge das geschieht.

Mit 100 MByte ist bei der Pro-Version auch die virtuelle Festplatte um einiges großzügiger dimensioniert als beim Communicator Basic. Dazu kommen noch diverse Unfied-Messaging-Funktionen. Zum Beispiel lassen sich mit dem MMS-Composer komfortabel MMS-Nachrichten erstellen und versenden. Dafür steht eine umfangreiche Bibliothek an Bildern und Sounds zur Verfügung. Über eine Vorschau kann man sich das Ergebnis vor dem Absenden ansehen. Auch für den SMS-Versand stehen zahlreiche Features zur Verfügung. Mit dem Communicator können SMS bis zu 800 Zeichen wahlweise zeitversetzt oder an mehrere Teilnehmer verschickt werden. Eine Sprachbox und ein integriertes Faxsystem runden das UMS-Angebot des Communicator ab.


Mehrere Benutzer

Strato Communicator 3.0

Interessant ist auch die Gästefunktion des Communicator. Mit bis zu 100 Gästen kann man sich damit seinen Communicator teilen. Die Einladung erfolgt unkompliziert über eine E-Mail-Nachricht. Einzige Voraussetzung: Auch der Eingeladene muss einen Communicator von Strato benutzen.

Natürlich arbeitet die Mailbox auch ganz regulär mit einem lokalen E-Mail-Client zusammen. Dabei kann man wahlweise die Protokolle POP3 oder Imap nutzen. Auch Mailbox-Accounts anderer Provider lassen sich über die POP3-Sammeldienst in den Communicator integrieren.


Fazit

Strato Communicator 3.0

Mit seinen vielen Funktionen ist der Communicator, insbesondere in der Pro-Version, ein komfortables Werkzeug für mobile Kommunikation und Organisation.

Plus
– zahlreiche Synchronisierungs-Optionen
– komfortable Tools für Mail, SMS und CMS
– viele Filter-Optionen

Minus
– zu kleine virtuelle Festplatte bei der Basic-Version

Info
Vertrieb: Strato
Preis: 0,69 Euro/Monat (Basic), 3,99 Euro/Monat (Pro)
Plattform: Strato-Hosting-Paket