Windows XP – Videoschnitt
Werbung mit Virtual Dub entfrenen

Office-AnwendungenSoftware

Der einfachste Weg, Werbung aus einer TV-Aufname zu entfernen, besteht darin, den Film inklusive Werbung nach MPEG-4 zu konvertieren und anschließend die unerwünschten Stellen mit Virtual Dub Mod zu schneiden.


Werbung entfernen ___

Der einfachste Weg, Werbung aus einer TV-Aufname zu entfernen, besteht darin, den Film inklusive Werbung nach MPEG-4 zu konvertieren und anschließend die unerwünschten Stellen mit Virtual Dub Mod (virtualdub mod.sourceforge.net) zu schneiden. Am besten notiert man dazu während der Aufnahme die Anfangszeiten der Werbung, um diese Stellen später schneller zu finden. Spielfilme enthalten meistens drei Werbeblöcke von je 10 bis 20 Minuten Länge. Laden Sie den AVI-Film in Virtual Dub Mod und ziehen Sie den Schieberegler ungefähr bis zur ersten Werbeeinblendung. Den genauen Anfang finden Sie, wenn Sie den Film über die Schaltflächen mit den gelben Schlüsseln vor- und zurückspulen. Diese spulen immer von 2 Keyframe zu Keyframe ? das sind genau die Stellen, an denen Sie schneiden können. Keyframes werden vom Encoder bei Szenenwechseln gesetzt, also zum Beispiel bei Beginn und Ende einer Werbung. Das Schneiden an Keyframes ist eine Einschränkung bei komprimierten Formaten und bedeutet, dass Sie nicht bildgenau schneiden können. Wenn Sie den genauen Startpunkt gefunden haben, markieren Sie ihn mit der Schaltfläche Mark In. Suchen Sie nun genauso den Endpunkt und markieren Sie diesen mit Mark Out. Der Bereich zwischen diesen beiden Marken wird nun blau unterlegt ? das ist der neue Arbeitsbereich. Ein Druck auf die [Entfernen]- Taste löscht ihn. Verfahren Sie so mit jedem Werbeblock und speichern Sie schließlich den Film im Modus Direct Stream Copy.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen