Safersurf warnt vor Spyware “QaBar”

Sicherheit

Das Spyware-Labor von SaferSurf warnt vor dem raffinierten Schadprogramm QaBar. Die Toolbar, die sich zusammen mit dem Internet Explorer startet, zählt in diesem Jahr zu den weltweit gefährlichsten Spyware-Programmen.

Der Schädling QaBar, vor dem SaferSurf warnt, installiert sich von einer Domain aus, deren Inhaber die Trade News Corporation auf der Karibikinsel Curacao ist. Diese Domain existiert mittlerweile nicht mehr. Nachdem sich QaBar installiert, ändert das Programm die Suchleiste des Internet Explorers auf search-itnow.com. Was kaum verwundert: Auch diese Domain gehört der Trade News Corporation. Beim Betrachten dieser search-it Website sticht einem sofort der Begriff “Viagra” ins Auge. Vier Links führen zu Seiten, von denen die meisten wiederum in Verbindung mit der Trade News Corporation stehen und das Potenzmittel Vidrin bewerben.

Das Programm wird im Hintergrund, ohne das Wissen des Users, aktiv. Dabei legt die Spyware eine Einstellungsdatei für die Internetkommunikation an, die zur automatischen Speicherung von Programm- und Benutzereinstellungen verwendet wird.

die Datei hat das Attribut “versteckt” und setzt sich als Spion am Computer fest. Unter anderem werden diverse Favoriten, die auf kostenpflichtige Seiten verweisen, installiert. Außerdem wird die Sicherheitsstufe des Internet Explorers auf “sehr niedrig” gesetzt, ohne dass der Benutzer vorher darüber informiert oder gewarnt wird. (mk)

(– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen