Intel bringt neue Single-und Dual Core Itaniums mit “Montecito”-Kern

KomponentenWorkspace

Die neuen Prozessoren sollen mit etwas höheren Geschwindigkeiten als die bisherigen Itanium 2-Modelle laufen und können sich bei ausreichend niedrigen Temperaturen um 200 Mhz selbst übertakten.

Zum Jahresende will Intel insgesamt neun Itanium-Prozessoren mit “Montecito”-Kern ankündigen, die sich selbst übertakten können. Intel hat diese Technologie “Foxton” genannt.

Die ersten drei Itaniums auf Basis des “Montecito”-Kerns sind das Single Core-Modell 9010 mit 1,6 Ghz, das Dual Core-Modell 9020 mit 1,4 Ghz und der Dual Core-Prozessor 9040 mit 1,6 Ghz Geschwindigkeit.

Der 9010 kommt mit sechs MB Cache und arbeitet mit einem 400 Mhz schnellen FSB. Die Dual Cores sind mit 18 MB L2-Cache und einem 522 Mhz schnellen FSB ausgestattet.

Die Volumenproduktion soll im ersten Quartal 2006 anlaufen. (ds)

(– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen