Asus bringt zwei neue Pentium M-Subnotebooks

MobileNotebook

Der Hersteller hat seine V6-Subnotebookreihe um zwei Modelle mit Pentium M 750 oder 770 erweitert.

Die Asus-Geräte wiegen 2,5 Kilogramm, die Gehäuse sind 25.4 Millimeter hoch. Sie sind mit einer ATI Mobility Radeon X700 Grafik mit 128 MB Speicher, PCI-Express, 4-fach DVD Super Multi D/L Laufwerk sowie WLAN- und Bluetooth-Funktionen ausgestattet. Sie kommen mit einem 15 Zoll großen SXGA+Display mit einer Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln.

Zudem integrieren die V6Va Modelle ein neues Kühlsystem mit der Bezeichnung “ACHS”: Aluminium-Copper-Heat-Spread. Durch die Integration einer Kupfer-Heatpipe in den Aluminium-Kühlkörper soll die Wärmeableitung von CPU und GPU “entscheidend verbessert” worden sein. Das optimierte Temperatur-Management hat laut Asus eine um 20 Prozent effizientere Wärmeableitung. Es macht die Verwendung von leistungsstarken Komponenten wie Pentium M 770 Prozessor und ATI X700 Grafikchip möglich – bei gleichzeitig reduzierter Wärmeentwicklung auf der Handablage und im gesamten Gehäuse.

Das Modell V6Va-8003P für rund 2.000 Euro ist mit 512 MB RAM, einem Intel Pentium M 750 mit 1.86GHz Geschwindigkeit, zwei MB Cahe und einem 400 FSB ausgestattet. Die Festplatte ist 80 GB groß. Das V6Va-8004P für 2500 Euro kommt mit 1024 MB RAM, un einem Pentium M 770 mit 2.13GHz, zwei MB Cache und 533 FSB. Die Platte dieses Modells ist 100 GB groß. (ds)

(– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen