Neue Beta von Windows Vista

BetriebssystemWorkspace

Mit der neuen Version zeigt Microsoft erstmals detaillierter, wie man sich künftig Vernetzung und Verwaltung des Betriebssystems vorstellt.

US-Medienberichten zufolge hat Microsoft eine neue Beta-Version von Windows Vista veröffentlicht. Die Entwickler erlauben auch einen Blick auf den neuen IE7.

Die neue Version behinhaltet unter anderem das so genannte “Network Center”. Anwender bekommen damit die Mö?glichkeit, Netzwerkeinstellungen an einem zentralen Punkt zu speichern und damit auch zu sichern.

Der neue IE baut vor allem auf so genannte “Quick Tabs”, wie auch die Konkurrenten Firefox oder Opera. Auch beim IE wird es möglich sein, ganze Tab-Groups als Lesezeichen zu speichern und bei Bedarf komplett wieder zu öffnen.

Ebenfalls in der aktuellen Beta neu ist der Media Player 11, der einen ersten Einblick auf den Look der neuen Oberfläche und einiger Features erlaubt.
Außerdem gibt es nun das Windows Mobility Center. Es fasst Einstellungen wie Helligkeit oder Kontrast für den mobilen Betrieb zusammen.

Der neue Beta-Code wird am Donnerstag an Mitglieder der Technology Adoption Program customers ausgegeben. Danach folgen das Microsoft Developer Network (MSDN), TechNet und Mitglieder des Windows Vista Technical Testing Program. Im November soll eine weitere Beta folgen. (ds)

(– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen