Texas Instruments baut Blitz-LED

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Künftig könnten Handys mit einem “echten” Blitz, der auf einer LED basiert, Fotos erhellen.

Damit Kamera-Handys länger Strom haben, hat TI eine neue Erfindung im Köcher: Eine stromsparende weiße LED auf einem integrierten Chip soll künftig das energiefressende Blitzlicht ersetzen.

Für Leuchtdioden spricht so einiges, sind sie doch leicht, langlebig und lichtstärker als gleichgroße Leuchtkörper, die mit Glühfaden oder Gas bestückt sind. TIs LED-Chip soll nicht nur sehr knauserig mit dem Strom umgehen, sondern auch noch einen Überhitzungsschutz beinhalten. Für anspruchsvollere Fotografie arbeitet TI zudem an einem leuchtstarken Xenon-Blitz.
(rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen