Yahoo-Chats künftig pornofrei

PolitikRecht

Das Unternehmen will gegen Belästigungen Minderjähriger durch Pädophile vorgehen, Teilbereiche schließen und Alterskontrollen einführen.

Bereits Ende 2000 veröffentlichte das Kinder-Sicherheitsportal Chatdanger Warunungen vor pädophilen Anmachen in den Yahoo-Chaträumen.

Heftige Reaktionen seitens Yahoo gab es laut Spiegel erst im Juni dieses Jahres, als Werbekunden ihre Anzeigen zurückzogen und dem Unternehmen eine Klage wegen “Profitierens an Kinderpornografie” drohte. Daraufhin schaltete Yahoo die sogenannten User-Chatrooms ab, die Benutzer selbst anlegen können.

Beim amerikanischen Yahoo soll künftig alles, was nicht jugendfrei ist, erst ab 18 zugänglich sein. Dafür wird es entsprechende Kntrollen geben. Außerdem wird das Unternehmen den Teen-Chat-Bereich schließen.

Darüber hinaus verpflichtet sich Yahoo, künftig innerhalb von 24 Stunden nach einer Beschwerde zu reagieren und zweifelhafte Angebote umgehend zu schließen. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen