nano-Display: Ist die Beschichtung die Schwachstelle?

Allgemein

Die Probleme mit dem empfindlichen Display des iPod nano könnte auf dessen Beschichtung zurückzuführen sein. Diese Vermutung haben Technikexperten des Marktforschungsunternehmens iSuppli geäußert.

Der für Produktuntersuchungen zuständige Service Teardown Analysis von iSuppli hat laut DigiTimes eine Reihe von möglichen Ursachen für die häufigen Beschädigungen des nano-Displays gefunden.

Während Apple in Abrede stellt, dass es sich dabei um einen Konstruktionsfehler handelt, sollen die Display-Hersteller bisher weder Garantie-Forderungen erhalten haben noch sei über Rückrufaktionen gesprochen worden. iSuppli hat festgestellt, dass angesichts des Größenverhältnisses von Gerät und Display ständige Belastung auf dem Display liegen könnte Außerdem ist der Screen ausgesprochen dünn und hat kaum Spiel gegenüber dem Gehäuse.

Der auf dem Display aufgetragene Schutzfilm könnte zu schwach sein, da eine Vinylchlorid- statt einer Hartbeschichtung gewählt wurde. Zusammen könnten diese Faktoren die häufigen Beschädigungen erklären, wobei die Experten davon ausgehen, dass auch Apple selbst mit seiner Werbung zu einem zu sorglosen Umgang mit den Geräten verleite. (dj/fe)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen