Paint Shop Pro X
Fotokorrekturen leicht gemacht

WorkspaceZubehör

Version X ist das erste Paint Shop Pro aus dem Hause Corel. Beeindruckende Korrekturen und die einsteigerfreundliche Bedienung bringen das Programm ein großes Stück nach vorn.

Praktische Hilfe

Paint Shop Pro X

Corel will Paint Shop Pro zur »Alternative Nr. 1« machen. Das Ziel scheint bereits erreicht zu sein, denn die zehnte Auflage der Bildbearbeitungssoftware hat es in sich. Die überarbeiteten Fotokorrekturen holen selbst aus den schlechtesten Fotos noch eine Menge heraus.

Bedienung lernen. Das Learning Center ist eine neue Leiste, die unerfahrenen Anwendern für die typischen Fragestellungen eine Lösung und den direkten Link in den passenden Bereich der Anwendung bietet. Damit reagiert Corel auf Benutzer-Umfragen, bei denen man herausfand, dass viele Anwender nach Funktionen fragen, die längst im Programm integriert sind, jedoch bloß nicht gefunden werden.

Neu ist auch die Browser-Palette am unteren Rand des Arbeitsbereichs, in der der Anwender schnell durch die Bilder auf dem PC navigiert. Hier kann man sich auch die EXIF-Daten zu jedem Bild ansehen und editieren.


Bildkorrekturen

Paint Shop Pro X

Corel fährt zweigleisig, was Korrekturen anbelangt. Paint Shop Pro X kombiniert geschickt Automatismen und manuelle Eingriffsmöglichkeiten des Anwenders. So kann bei praktisch jeder Korrektur die vom Programm vorgeschlagene Veränderung anhand der Vorschaufunktion kontrolliert und über Schieberegler angepasst werden.

Neue Make-over-Tools verschönern Porträts, andere sorgen für natürlichere oder kräftigere Farben und hellen Fotos in geschlossenen Räumen auf. Auch das Bildrauschen kann in einem Schritt entfernt werden.

Die intelligente Fotokorrektur bietet alle üblichen Nachbesserungen in einem Rutsch an, wobei auch hier wieder der Anwender das letzte Wort hat. Weitere Werkzeuge erlauben die spielend einfache Korrektur von roten Augen, hellen Zähne auf und verleihen eine natürliche Bräune. Sehr leicht gelingt auch die Retusche und das Ausradieren von Objekten, die im Motiv störend wirken.


Fazit

Paint Shop Pro X

Die automatischen Korrekturen von Paint Shop Pro X überzeugen. Das Learning Center macht das Programm Einsteigern sehr leicht zugänglich und verkürzt auch für Profis die Wege.

Plus
– Freistellungspinsel erkennt automatisch Kanten
– Bilder können anhand einer Achse gedreht werden
– Vorschau für alle Korrekturen und Effekte

Minus
– einige Buttons sind nur unzureichend beschriftet

Info
Vertrieb: Corel
Preis: 85 Euro
Plattform: Windows 2000/XP