Palm bringt zwei neue PDAs

WorkspaceZubehör

Mit dem Z22 stellt Palm einen preiswerten Einsteiger-Handheld mit Farbdisplay vor, mit dem TX ein vielseitiges Gerät mit WLAN und Bluetooth.

Nachdem Palm kürzlich seinen ersten Handheld mit Windows als Betriebssystem präsentiert hat, folgen nun wieder zwei Geräte mit Palm OS. Der 99 Dollar teure Z22 ist Palms erstes Gerät dieser Preisklasse mit Fardisplay (160 x 160 Bildpunkte). Angetrieben es von einem 200-MHz-Prozessor. Von den 32 MByte Speicher stehen dem Anwender rund 20 zur Verfügung. Ein Steckplatz für Speicherkarten ist ebenso wenig an Bord wie WLAN oder Bluetooth. Der Datenabgleich mit dem PC erfolgt via USB oder Infrarot.

Über mehr drahtlose Fähigkeiten verfügt der ebenfalls neu vorgestellte Palm TX. Er kommuniziert via Bluetooth und WLAN nach 802.11b. Im Unterschied zum Z22 bringt er auch einen Slot für MMC- und SD-Karten mit. Im Inneren des Gerätes arbeitet ein 312-MHZ-Prozessor von Intel; dazu kommen 128 MByte Speicher, von denen der Anwender 100 MByte frei nutzen kann. Das Display des 299 Dollar teuren Gerätes löst 320 x 480 Pixel auf. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen