Microsoft stellt Antivirenprodukte vor

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Software soll Firmen-PCs und -Notebooks vor Spyware und Viren schützen. Einen Termin für den Produktlaunch gibt es aber noch nicht.

Microsoft hat in München mit Microsoft Client Protection ein neues Produkt für Unternehmen vorgestellt, das auf PCs und File-Servern zum Einsatz kommen soll. Es soll sich zentral administrieren lassen und mit Microsofts Active Directory und Windows Server Updates Services zusammenarbeiten.

Preise und einen Termin für das fertige Produkt nannte Microsoft nicht. Allerdings ist für Jahresende eine “limited beta” geplant. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen