Macromedia kündigt Flex 2 und Flash Player 8.5 an

DeveloperIT-ProjekteNetzwerkeSoftware

Der Software-Konzern hat seine Entwicklungsumgebung für Rich Internet Applications (RIA) nebst zugehörigem Player überarbeitet.

Die Web 2.0 Conference in San Francisco hat Macromedia genutzt, um neue Flex-Produkte und einen neuen Flash Player anzukündigen. Flex 2 umfasst die neue Version des Flex Frameworks, den Flex Builder ? eine Entwicklungsumgebung auf Eclipse-Basis, mit der sich Rich Media Content nun auch direkt aus dem neuen Flash 8 Professional übernehmen lässt ?, die Flex Enterprise Services und die Flex Charting Components für die Daten-Visualisierung.

Der Flash Player hat mit Version 8.5 eine neue Virtual Machine verpasst bekommen, die für eine Leistungssteigerung sorgen soll, und ein komplett neues Runtime-Error-Reporting, verbessertes Debugging und die Unterstützung von ActionScript 3.

Alpha-Version des Flex Builders 2 und des Flash Players 8.5 will Macromedia erstmals im Rahmen der Macromedia-Entwicklerkonferenz MAX 2005 am 17. Oktober zum Download bereitstellen. Die Alpha-Version der Flex Enterprise Services 2 soll kurz darauf folgen. Alle Produkte sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2006 marktreif sein. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen