BSI warnt vor Blackberry-Einsatz

SicherheitSicherheitsmanagement

In einem internen Bericht wird auf gravierende Sicherheitslücken beim Blackberry hingewiesen und vom Einsatz des Gerätes in sicherheitsempfindlichen Bereichen abgeraten.

Die Experten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) halten den Mail-Handheld Blackberry für ungeeignet in sicherheitsempfindlichen Bereichen. Laut der Wirtschaftswoche gibt es einen Bericht, der nur “zum internen Gebrauch” erstellt wurde, in dem man als größtes Sicherheitsrisiko ausgemacht hat, dass das gesamte Nachrichtenaufkommen zwangsweise über ein Rechenzentrum in Egham bei London geleitet wird. Nach britischem Recht können die “Sicherheitsbehörden unter sehr weit gefassten Voraussetzungen” auf Verbindungsdaten und Inhalte zugreifen. Darüber, ob und in welchem Umfang dies geschieht, will das BSI jedoch keine Angaben machen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen