Studie: Veraltete Webseiten bei Suchmaschinen

E-CommerceMarketingNetzwerke

Mit sich regelmäßig ändernden Inhalten haben Suchmaschinen Probleme; sie zeigen einen Website-Status an, der oft schon lange nicht mehr verfügbar ist.

Wissenschaftler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf haben die Aktualität des Indexes verschiedener Suchmaschinen untersucht. Das berichtet das Handelsblatt. Demnach wurden 38 Webseiten ausgewählt, deren Inhalte täglich aktualisiert werden und über sechs Wochen geprüft, wie Google, Yahoo und MSN die Seiten erfassen.

Das Ergebnis: Google liefert zwar die aktuellsten Treffer, 82 Prozent der Ergebnisse waren aktuell beziehungsweise nur einen Tag alt. Allerdings leistet sich der Marktführer auch den Fehltritt, zwei Seiten über mehrere Wochen überhaupt nicht neu zu indexieren. Das durchschnittliche Alter der Seiten im Google-Index betrug deshalb 3,1 Tage. Knapp dahinter folgt Microsofts Suchmaschine, deren Seiten im Schnitt 3,5 Tage alt waren. Die am wenigsten aktuellsten Ergebnisse liefert in der Untersuchung Yahoo ? die Webseiten hatten ein Durchschnittsalter von 9,8 Tagen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen