Sony: Digicam mit Touchscreen

WorkspaceZubehör

Mit einem simplen Fingerdruck auf das Display lässt sich das zu fokussierende Objekt auswählen.

Sony hat mit der Cyber-shot N1 eine schlanke Digitalkamera mit 8,1 Megapixeln und dreifach optischem Zoom vorgestellt, der man einige interessante Features spendiert hat. Da wäre einerseits das große 3-Zoll-Display, das fast die gesamte Geräterückseite einnimmt. Es ist berührungsempfindlich und kann dazu genutzt werden, Einstellungen anzupassen und Funktionen auszuwählen. Sehr praktisch: Findet der Autofokus nicht das gewünschte Objekt, braucht man es auf dem Display nur mit dem Finger anzutippen. Dazu kommen eine neuer elektronischer Verwacklungsschutz, der für scharfe und rauscharme Bilder auch bei schwierigen Lichtverhältnissen sorgen soll, sowie eine Funktionen, die üblicherweise nur am PC zu Verfügung stehen: Ausgewählte Aufnahmen lassen sich zu einer Bildershow zusammenstellen und mit Musik hinterlegen; Schrift, vorgefertigte Grafiken oder Zeichnungen lassen sich dank Touchscreen bereits an Bord der Kamera in ein Bild einfügen.

Sony will die Cyber-shot N1 Mitte November auf den Markt bringen. Sie soll 500 Euro kosten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen