Kalifornien: Recht auf Schadensersatz bei Phishing

SicherheitVirus

“Governator” Arnold Schwarzenegger verstärkt mit den neuen von ihm unterzeichneten Gesetzen den Verbraucherschutz in Kalifornien. Eines der Gesetze richtet sich speziell gegen “Phisher”, die zu Schadensersatz und Übernahme von Anwaltskosten verpflichtet werden.

Der “Anti-Phising Act 2005”, den der Abgeordnete von den Demokraten schon im Februar einbrachte und den jetzt Arnold Schwarzenegger unterschrieb ist nur eines von vielen Gesetzen, die den Verbraucherschutz in Kalifornien stärken sollen. Das Gesetzeswerk gibt Opfern von Phishing das Recht, Kosten und Schadensersatz von Betrügern einzufordern und ermöglicht den Strafverfolgern, je Phishing-Versuch bis zu 2500 US-Dollar Strafe zu verhängen – auch wenn der Versuch missglückt ist.

Das juristische Werk verbietet, durch Vortäuschen einer falschen Identität andere Personen über eine Webseite, E-Mail oder anderen Internet-Weg zur Weitergabe von persönlichen Informationen zu verleiten. Klagen dürfen nicht nur die Opfer und die Staatsanwälte, sondern auch diejenigen, deren Namen missbraucht wurden, etwa bekannte Softwarefirmen oder Banken. Damit steigt die Chance, den “Phishern” den Garaus zu machen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen